Schulz Dentalhygiene 01 Schulz Dentalhygiene 02 Schulz Dentalhygiene 03 Schulz Dentalhygiene 04

Dentalhygiene

Die Dentalhygiene beinhaltet die gründliche Zahnreinigung (Entfernung von weichen und harten Bakterienbelägen inklusive Verfärbungen) sowie anschliessend eine Intensivfluoridierung mit einem konzentrierten Fluorid-Präparat (Gel, Fluid oder Lack).

Diese Dienstleistung wird von der Dentalhygienikerin, der Prophylaxeassistentin aber auch vom Zahnarzt erbracht. Erstere beide entlasten den Zahnarzt von der Routinearbeit, sowie die Patienten finanziell.

Die Dentalhygienikerin kann die Zahnreinigung bei allen Patienten durchführen. Ihre mehrjährige Ausbildung befähigt sie, auch Patienten mit Parodontis zu behandeln, wo auch Zahnbeläge unterhalb des Zahnfleischsaumes zu entfernen sind. Sie bestimmt, im Gespräch mit ihren Patienten, das individuell sinnvolle Behandlungsintervall. Die Zahnreinigung durch die Dentalhygienikerin ist preislich günstiger als die Zahnreinigung durch den Zahnarzt.

Die Prophylaxeassistentin führt primär Routine-Zahnreinigungen durch, bei Patienten wo noch keine tiefen Parodontaltaschen bestehen. Sie unterstützt in unserer Praxis vor allem Patienten, welche aus vielfältigen Gründen häufiger zur Zahnreinigung kommen. Aufgrund der kürzeren Ausbildungszeit darf sie keine subgingivale Zahnreinigung durchführen. Dafür ist die Zahnreinigung durch die Prophylaxeassistentin preislich etwas günstiger als bei der Dentalhygienikerin.

Der Zahnarzt entfernt bei den Kontrollen die weichen und harten Bakterienbeläge, soweit sie für die Diagnostik notwendig ist. Die Entfernung von Verfärbungen hat hierbei nicht Priorität. Bei ausgeprägteren Parodontitisbehandlung, wo die Zahnreinigung mit einem chirurgischen Eingriff zu kombinieren ist, wird ebenfalls er die Zahnreinigung durchführen. Da der Zahnarzt in der Regel mit einer Assistenz arbeitet, kann er die Reinigung ebenfalls zeiteffizient durchführen. Die Zahnreinigung durch den Zahnarzt ist aber auf jeden Fall teuerer, als wenn von der Dentalhygienikerin oder Prophylaxeassistentin durchgeführt.

Alle Behandler unterstützen den Patienten in seiner individuellen Mundhygiene durch Instruktion und Hilfestellung sowie Abgabe geeigneter Hilfsmittel (s.a. Prophylaxe)